Product was successfully added to your shopping cart.
Verschiedene Gewürze

Gewürzmühlen – worauf ihr beim Kauf achten solltet

29.02.16 09:55 By Gastronomieshop Team

Schon lange ist bekannt, dass für hochwertige und gesunde Kost vorgemahlene Gewürze, Rieselsalz und pulverisierte Kräuter ein No-Go sind – intensive Aromen und wertvolle Mineralstoffe gehen dabei verloren. Wer selber kocht, der sollte bei Gewürzen keine Abstriche machen!

Wichtige Kaufkriterien bei Gewürzen und Pfeffermühlen

TIPP 1: Gewürze, Salz und Kräuter im Sparpack kaufen! Dabei sorgt ihr nicht nur für Entlastung eures Portemonnaies, sondern kauft häufig sogar bessere Qualität.

Bares Geld spart ihr, indem ihr euch nicht etwa teure Chiliflocken in der/ für die Mühle kauft, sondern ganze getrocknete Schoten im Vorteilspack besorgt. Diese einfach ein bisschen kleiner schneiden und ab in die Gewürzmühle.

TIPP 2: Mikroplastik will sicherlich keiner von uns im Essen, deshalb gilt im besten Falle für alles, was mit Lebensmitteln in Kontakt kommt: Finger weg von Kunststoffen!

Gewürzmühlen aus Glas oder Holz gibt es zwar viele, jedoch sollte man besonders darauf achten, dass das Mahlwerk aus Edelstahl oder Keramik besteht. Gerade die starke Reibung im Mahlwerk befördert sonst ungesunde bis giftige Mengen an Mikroplastik in Pfeffer, Salz oder Kräuter.

TIPP 3: Kunststoffe sind nicht nur gesundheitsgefährdend und umweltschädigend, sondern auch nur kurzlebig und wenig robust. Wer also nicht doppelt kaufen möchte, sondern generell nachhaltig, der achtet nicht nur auf das Material des Mahlwerks, sondern kauft Mühlen aus Holz, Keramik, Glas oder Edelstahl.

TIPP 4: Mit hochwertigen Materialien punktet ihr auch in Sachen Ästhetik – ein schönes Gewürzmühlenset ist für jede Küche nicht nur praktisch, sondern auch eine tolle Deko. Deswegen sind hochwertige Mühlen auch immer eine prima Geschenkidee.

Hier haben wir ein Beispiel für euch – unsere Contacto Pfeffermühlen aus Buchenholz mit hochwertigem Keramikmahlwerk